startseite   impressum    faq   email

header_pilotprojekt

Vorgehen

1. Als Untersuchungskorridor werden die Regionalen Grünzüge C und D definiert, um einen räumlichen Zusammenhang der einzelnen Untersuchungsflächen in einem repräsentativen Ausschnitt des ELP zu sichern.
2. Mögliche Untersuchungsflächen innerhalb des Untersuchungskorridors werden von den Projektpartnern (Massstab 1: 5000) ausgewählt. (gemeldete Flächen)
3. Da diese Flächenzusammenhänge nicht automatisch mit sinnnvollen Projektabgrenzungen aus regionaler Sicht übereinstimmen (Eigentumsverhältnisse, Pflegezuständigkeiten sind für den Parkbesucher irrelevant), werden vom Forschungsteam Vorschläge zur Projektabgrenzung aus regionaler Sicht erarbeitet, die die gemeleten Flächen beinhalten. Diese werden mit den Partnern rückgekoppelt, überarbeitet und als Parkprodukt definiert. (definierte Projekte)
4. Zu den Parkprodukten werden verschiedene Daten mittels eines Fragebogens erhoben. Neben pflegerelevanten Grunddaten werden dabei ebenfalls planungs- und privatrechtliche Bindungen der Flächen erfasst. Außerdem wird die räumliche Lage, die Erschließung sowie die Realnutzung der Projektflächen inkl. ihres Umfeldes zur Einordnung der einzelnen Projektflächen in den Regionalpark analysiert.
5. Die einzelnen Parkprodukte werden den Produktklassen zugeordnet und mit den Ergebnissen der Analyse (Beschreibung des Bestandes, der Potenziale und Defizite) in das Steuerungssystem übernommen. Die wesentlichen Merkmale aus regionaler Sicht werden herausgearbeitet und erste Qualitätsziele vorgeschlagen. (Essentials)
6. Rückkopplung und Verabredung der Pflegeziele auf Basis der Essentialkarten mit den jeweiligen Projektpartnern.
7. Ausgehend von diesen Vereinbarungen sollen einige Parkprodukte in ihre einzelnen Elemente bzw. Objekte zerlegt werden, die es ermöglichen, auf der Ebene von ausschreibbaren Maßnahmen zur Pflege und Unterhaltung die Entwicklung der Vegetation und Flächen entsprechend differenziert zu steuern.
8. Umsetzung der Pflegeziele einzelner Parkprodukte und anschliessende Evaluierung.

partner team presse forschung pilotprojekt vorhaben login