startseite   impressum    faq   email

header_pilotprojekt

Ein Objektartenkatalog dient im Rahmen eines Grünflächenninformationssystems der differenzierten Erfassung unterschiedlicher Flächeninhalte. Er bildet die Grundlage für die Abrechung und betriebswirtschaftliche Kalkulation von Betrieben und Grünflächenämtern.
Dabei stellt sich die Ausgangssituation so dar, dass nicht alle Projektpartner über einen solchen Katalog verfügen bzw. die verwendeten Objektartenkataloge sich deutlich unterscheiden. Dies bezieht sich vor allem auf den Grad der Differenzierung. Gleichzeitig ist zu berücksichtigen, dass die vorhandenen Systeme Ergebnis jahrelanger Aufbauarbeit in den einzelnen Kommunen und Institutionen sind, und damit die Umstellung auf ein einheitliches System mit entsprechenden Problemen vor allem nur im Rahmen langer Zeitspannen möglich sein wird.
Das Forschungsteam hat sich aus diesem Grund entschlossen einen Objektartenkatalog zu entwickeln, der in einem ersten Schritt in konsequenter Anlehnung an die gewählte Produktorientierung die entsprechenden Produkte innerhalb des Regionalparkes benennt und damit die Ebene einer regionalen Vereinheitlichung von Parkprodukten nicht am Pflegestandard von Einzelelementen festmacht, sondern am Zustands eines Parkprodukts.
Die abgestimmten Pflegeziele eines Parkproduktes (Konkretiesierung der Essentials) können bis in die Objektarten differenziert werden. Dabei orientieren wir uns, wie auch die FLL an der DIN 276. Dies geschieht dort, wo die Projektpartner nicht über entsprechende Daten verfügen, auf Grundlage des von uns erarbeiteten Objektartenkataloges. Gleichzeitig können die Daten der Projektpartner in das System übernommen werden und über eine Übestzungstabelle an das regionale System angedockt werden. (vgl. Steuerungssystem der Produktklassen)

Der hier abgebildete und zum Download bereitstehende Katalog ist ein aktueller Arbeitsstand.
Der Umgang mit den unterschiedlichen kommunalen Objektartenkatalogen auf dem Weg zu einem abgestimmten regionalen ist auf den GIS-Seiten beschrieben.

Auszug aus dem regionalen Objektartenkatalog-regionaler oak zwischenstand- pdf KB

Auszug Objektartenkatalog
partner team presse forschung pilotprojekt vorhaben login