startseite   impressum    faq   email

header_forschung

download -biomassennutzung im elp- pdf 516 KBBiomassennutzung im ELP

Angesichts der ökonomischen Situation vieler Kommunen im Ruhrgebiet ist es notwendig, über zukünftige Ertragsfelder im ELP nachzudenken. Anknüpfend an die Plattform Urbane Waldnutzung im ELP, die vom NRW Umweltministerium weiter fortgeführt wird, wird eine Übersicht der Aktivitäten zum Thema Biomassenutzung erstellt.
Dabei zeigt sich, dass eine Vielzahl von Aktivitäten und Akteuren im Bereich Holzverarbeitung bereits unterwegs sind. Die Verwertung von Holz- und Holzprodukten zur Energiegewinnung ist bereits weitgehend etabliert. Hier ist für den ELP nur der Aufbau bzw. die Bereitstellung einer optimierten Logistik in der Region interessant.
Durch eine Verknüpfung der verschiedenen Akteure soll ein spezielles Feld der Biomassenutzung – die energetische Verwertung von Grünschnitt – näher bearbeitet werden. Folgende konkrete Punkte werden weiter bearbeitet bzw. verfolgt:

Ausarbeitung weiterer Forschungsanträge/-projekte über die Biomassenutzung im ELP – durch das MEV Projekt in Zusammenarbeit mit den Frauenhofer Instituten Umsicht, Oberhausen und Logio, Dortmund, der MGG/DSK und dem RVR

Aufbau eines Holzhofes, eines BHKW auf Holzbasis und einer Plantage für Kurzumtrieb auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Lohberg in Dinslaken am Westrand des ELP – wird bearbeitet von dem MUNLV NRW, Wald und Holz NRW, MGG/DSK und der Stadt Dinslaken (Plattform Urbane Waldnutzung im ELP)

Entwicklung des ehemaligen Zechenstandortes Hugo in Gelsenkirchen Buer, Aufbau eines experimenetellen Biomasseparks auf ca. 20 ha ehemaliger Zechenfläche – wird im Rahmen der "Plattform Urbane Waldnutzung" bearbeitet durch das Büro lohrberg stadtlandschaftsarchitektur.

Biomassenkraftwerk Zeche Hugo
partner team presse forschung pilotprojekt vorhaben ../login